new zf marine report inside

neuausrichtung zf marine kundenmagazin

Der Bereich Marine Propulsion Systems der ZF Friedrichshafen AG ist Marktführer in der Entwicklung von kompletten Antriebssystemen für alle Schiffstypen. Der Markt ist geprägt von immer ähnlicheren Produkten und Serviceleistungen. Mit dem Relaunch des Kundenmagazins „report“ wollte der  Bereich das große Potenzial dieses Instruments zur Kundenpflege ausschöpfen, um mehr Aufmerksamkeit zu erzeugen und im automatisierten Dialog mit dem Kunden zu bleiben.

ZF ist ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie der aktiven und passiven Sicherheitstechnik. Das Unternehmen, das am 15. Mai 2015 TRW Automotive übernommen hat, ist nun an rund 230 Standorten in rund 40 Ländern vertreten. Im Jahr 2014 haben die beiden damals noch selbständigen Unternehmen mit 134.000 Mitarbeitern einen Umsatz von über 30 Milliarden Euro erzielt. Um mit innovativen Produkten erfolgreich zu sein, haben sie – wie auch in den Vorjahren – rund fünf Prozent des Umsatzes (zuletzt 1,6 Milliarden Euro) in Forschung und Entwicklung investiert. ZF zählt zu den drei größten Automobilzulieferern weltweit.

 

HERAUSFORDERUNG

ZF möchte am Markt unter anderem als führender Technologiekonzern und Systempartner wahrgenommen werden. Die formale und inhaltliche Gestaltung des Kundenmagazin sollte zu den Marketing- und Unternehmenszielen passen. Als Customer Touchpoint musste das Kundenmagazins – neben Internet, App, Broschüren, Messen, Anzeigen und anderen Aktionen – in die gesamte Markt- und Unternehmenskommunikation des Konzerns eingebunden werden. Dies würde den Wiedererkennungswert erhöhen. Das Konzept sollte in erster Linie aber den Leser ansprechen. Das heißt, statt offensichtlicher Verkaufsförderung stand für das Konzept der Dialog mit dem Kunden im Vordergrund.

HERANGEHENSWEISE

Recherche und Materialsammlung zum Thema Kundenmagazin und Customer Touchpoint. Formulierung der Anforderungen, Bedürfnisse und Funktionalitäten für den erfolgreichen Relaunch. Abstimmung mit der Unternehmenskommunikation von Konzern und ZF Marine.
Gemeinsamer Workshop mit Erarbeitung der Ziele, Zielgruppen und des Nutzens für den Leser. Formulierung des inhaltlichen Grundkonzeptes und grafische Umsetzung in neuem Design. Aufgaben- und Zeitplanung bis zur Erscheinung der Erstausgabe.

ERGEBNISSE

Das Kundenmagazin erscheint zwei Mal jährlich in englischer Sprache und reiht sich damit optimal in den Kommunikationsmix von ZF Marine ein. Die Verteilung zu den Kunden geschieht über die eigenen Standorte sowie auf den internationalen Messen, an denen ZF Marine teilnimmt. Zudem kann das Magazin neben anderen Broschüren ganzjährig über die Internetseite und die ZF Marine App heruntergeladen werden. Damit bleibt ZF Marine über das Jahr im stetigen Dialog mit dem Kunden.
Mit dem Relauch entstand eine hochwertige Kundenansprache, mit echtem Magazincharakter, die den Leser unterhält und informiert. Jede Ausgabe enthält eine Titelstory zum Thema eines Kunden, dazu News über ZF Marine, die Verkaufsregionen sowie Konzernnachrichten. Die gut recherchierten und fundierten Beiträge vermitteln Kompetenz und Glaubwürdigkeit. Die vielen Rückmeldungen zum gelungen Relaunch zeigten, dass der Bereich ZF Marine insgesamt positiver und selbstbewusster wahrgenommen wird.

LEISTUNGSUMFANG

  • Sammlung und Analyse der Fachinformationen
  • Workshop und Konzeptentwicklung des Magazins als „Customer Touchpoint“
  • Gestaltung, Umsetzung und Produktionsabwicklung des Kundenmagazins

 

KUNDE

ZF Friedrichshafen AG, Marine Propulsion Systems,
Friedrichshafen

KOMMUNIKATIONSPROFIL

Anteile integrierter Markt- und Unternehmenskommunikation in
diesem Projekt:

Kundenprojekt ansehen

Die im Rahmen dieses Projektes entstandenen Medien und
Maßnahmen finden Sie bei unseren Kundenprojekten.

  Sie haben Fragen?
» info@laconmarketing.de
  Downloads
» LACON Fallstudie ZF MuK (pdf)
  Weitere Info
» www.zf.com